GOOGLE ART PROJECT AKA INDOOR STREET VIEW

Nachdem Google mit seinem neuen Service „Street View“ bereits Ende vergangenen Jahres für jede Menge Diskussionsstoff sorgte, nutzt der Suchmaschinengigant die dabei eingesetzten Technologien nun auch innerhalb berühmter öffentlicher Gebäude. Konkret bietet das 1998 gegründete Unternehmen im Rahmen seines neuen Art Projects, Kunstliebhabern aus aller Welt seit vorgestern die Möglichkeit, (zunächst) siebzehn der bedeutendsten Museen und Galerien unseres Planeten per virtuellem Rundgang im Detail zu erkunden. Wir verneigen uns vor dieser großartigen Idee und der nicht minder grandiosen Umsetzung. So macht die Zukunft Spaß…